Videoüberwachung

Aus LUG Fulda

Wechseln zu: Navigation, Suche

Anfang 2001 begann die Diskussion um die Überwachungskammera auf dem Fuldaer Bahnhofplatz, laut Fuldaer Zeitung vom 13.06.2003 "Modellcharakter in Hessen". Grund genug für uns hier einiges an Material zum Thema Viedeoüberwachung in und um Fulda sowie Viedeoüberwachung allgemein zusammen zu tragen.

Inhaltsverzeichnis

April 2006 - Kamera im Magistratssitzungszimmer des Stadtschlosses

Zusammenfassung des FZ-Artikels vom 4. April 2006 folgt

Viedeoüberwachung des Fuldaer Bahnhofsvorplatzes

weitere Kameras in Fulda und Umgebung

weitere Informationen zum Thema Viedeoüberwachung

rechtliche Grundlagen

Politik

  • Hessen plant massive Ausweitung der Videoüberwachung (heiseticker 20.10.2006)
  • Das Sicherheits-Wünsch-dir-was (taz 22.8.2006)Die verhinderten Anschläge in deutschen Regionalzügen haben die Diskussion um mehr Sicherheit wieder aufleben lassen...
  • Roland Koch - Regierungsprogramm 2003-2008 Auszüge: "Wir wollen das Straßenkriminalität und Wohnungseinbrüche im Jahr 2015 nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Bis dahin sollen Videoanlagen auf öffentlichen Plätzen überall dort wo es notwendig ist, installiert und alle Wohnungen in Hessen technisch gesichert sein; gestohlende Autos sollen mit Hilfe eines weiterentwickelten wieder gefunden werden können.", "Wir werden Videoüberwachung an Kriminalitätsbrennpunkten mit kommunaler Beteiligung weiter ausbauen. Zudem sollen weitere mobile und temporär einsetzbare Videoanlagen zur Beobachtung von Kriminalitätsschwepunkten eingesetzt werden."

sonstiges Material

Überwachung im Wohnzimmer

Durch den Verfall der Preise ist auch die Überwachung von Privat zu Privat immer mehr ein Thema...

TKG 2004 § 90 Missbrauch von Sendeanlagen (pdf)

(1) Es ist verboten, Sendeanlagen zu besitzen, herzustellen, zu vertreiben, einzuführen oder sonst in den Geltungsbereich dieses Gesetzes zu verbringen, die ihrer Form nach einen anderen Gegenstand vortäuschen oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind und auf Grund dieser Umstände in besonderer Weise geeignet sind, das nicht öffentlich gesprochene Wort eines anderen von diesem unbemerkt abzuhören oder das Bild eines anderen von diesem unbemerkt aufzunehmen. Das Verbot, solche Sendeanlagen zu besitzen, gilt nicht für denjenigen, der ......

Anwendungsbeispiele



Meine Werkzeuge